Beiträge für Kitas und Offenen-Ganztag an Grundschulen: BG gegen Beitragserhöhung für Gechwisterkind

- OGGS: keine Beiträge für Einkommen bis 20.000 €
- lineare Erhöhung um 8 Prozent für alle - Beitragserhöhung bei Einkommen ab 80.000 €
- Kita: kein Beitrag für Geschwisterkind.

Die BG stimmt heute in der Schulausschuss-Sitzung gegen die Beitragserhöhung von Geschwisterkindern im offenen Ganztag an Grundschulen. Auch für die anstehende Anpassung der Kita-Beiträge plädiert die BG gegen eine Anhebung für das 2. Kind. Darüber soll im Rat am 09. Dezember 2015 entschieden werden.

Eine Anpassung ist durch die Kostensteigerungen in beiden Bereichen notwendig und auch vertretbar, so die BG, da Soest im Vergleich zu anderen Kommunen moderate Preise hat. "Doch nicht zulasten der Geschwisterkinder", hält Swetlana Strothkamp dagegen, die für die BG im Schulausschuss sitzt. Sie erklärt: "Beim Offenen Ganztag sind wir dafür, die Mehrkosten durch eine lineare Anhebung um 8 Prozent bei allen Einkommensgruppen zu kompensieren. Insbesondere auch durch eine Erhöhung bei Einkommensstufen über 80.000 €." Gleichzeitig ließe sich mit diesen Mehreinnahmen sogar noch die Gruppe vergrößern, die gar keine Beiträge zahlen müssten. Bislang sind Kinder in Familien mit einem Brutto-Jahreseinkommen von 15.000 € beitragsfrei. Nach der Anpassung wäre dies sogar bis 20.000 € der Fall.

"Wenn wir darüber hinaus auch noch die Beiträge für das 2. Kind von 50 % auf 100 % beim Offenen Ganztag erhöhen", ist sich Swetlana Strothkamp sicher, "reißt das bei vielen Familien ein großes Loch in die Haushaltskasse." Mit sozialer Gerechtigkeit hätte das, so die BG, nichts mehr zu tun.

Ähnliches gilt für die Anhebung der Beiträge für Kindertagesstätten. Hier sind die Angebote für das zweite Kind bislang beitragsfrei und sollen künftig 25 % kosten. Die BG wird sich im Rat ebenfalls dagegen aussprechen gemäß dem Motto: Anpassung so viel wie nötig und so wenig wie möglich.

Über uns

Seit mehr als 50 Jahren sind wir im Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Soest - offen, unabhängig und bürgernah ist unsere Politik.

Die BG Soest e.V. wurde 1959 gegründet. Damit sind wir eine der ältesten unabhängigen Wählergemeinschaften in NRW. Seit 1969 stellen wir die drittstärkste Fraktion im Soester Rat und sind somit ein fester Bestandteil der Kommunalpolitik in Soest.

Kalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1